News

Seite von 10 Seiten

AUSZEICHNUNG

TOP Kanzlei 2020 und TOP Anwältin 2020 im Gesellschaftsrecht.

Neue StVO ab 28.04.2020

Am 28.04.2020 tritt die Änderung der Straßenverkehrsordnung in Kraft. Damit geht eine erhebliche Verschärfung der bisherigen Sanktionen einher. Hier die neuen Regeln in Kürze:

KONTAKTBESCHRÄNKUNGEN

Auch während der Kontaktsperre stehen wir Ihnen innerhalb der regulären Öffnungszeiten für Ihre Anliegen uneingeschränkt per Telefon (0220293300), Email (info@winter.gl), Fax (02202933020) und Skype (auf Anfrage) zur Verfügung. Der Betrieb einer Anwaltskanzlei ist systemrelevant und läuft weiter. Wir stehen Ihnen auch für persönliche Besprechungstermine unter Einhaltung der Hygieneempfehlungen des RKI zur Verfügung.

COVID-19 & BETRIEBSBEDINGTE KÜNDIGUNG

COVID-19 & BETRIEBSBEDINGTE KÜNDIGUNG

Eine betriebsbedingte Kündigung setzt den dauerhaften Wegfall eines Arbeitsplatzes aufgrund einer unternehmerischen Entscheidung voraus. Gerade das Kriterium des "dauerhaften Wegfalls" bereitet in der aktuellen, unsicheren Situation Schwierigkeiten.

Milliardenpaket zur Abmilderung von Corona-Krise

Milliardenpaket zur Abmilderung von Corona-Krise

Der Bundesrat hat am 27. März 2020 das zuvor vom Bundestag beschlossene milliardenschwere Maßnahmenpaket zur Abmilderung von Härten durch die Corona-Krise mit weitreichenden Notfallregelungen verabschiedet.

Aufstockung Kurzarbeitergeld? / Kündigung während Kurzarbeit?

Aufstockung Kurzarbeitergeld? / Kündigung während Kurzarbeit?

Trotz aktueller Krise ist es grundsätzlich sinnvoll, Mitarbeiter in Zeiten des Fachkräftemangels zu halten. Dazu kann anstelle einer betriebsbedingten Kündigung das Kurzarbeitergeld genutzt werden. Der Vorteil liegt auf der Hand. Die Krise ist vorübergehend und die Arbeitskraft steht sofort wieder zur Verfügung. Die Aufstockung von Kug kann als Bindungsinstrument genutzt werden. Stellt sich der Erfolg der Maßnahme jedoch nicht ein, muss über betriebsbedingte Kündigungen nachgedacht werden.

Sonderkündigungsrecht im Pachtvertrag?

Sonderkündigungsrecht im Pachtvertrag?

Die Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie zeigen sich in allen Rechtsbereichen. Auch im Mietrecht, grade im Gewerbemietrecht, stellt sich die Frage, ob ein Anspruch auf Minderung oder Stundung der Miete besteht.

CORONA/Covid-19: Müssen Verträge erfüllt werden?

CORONA/Covid-19: Müssen Verträge erfüllt werden?

Sie haben folgende oder ähnliche Fragen? Rufen Sie uns an 02202 93300 oder schreiben Sie uns: info@winter.gl

- Muss man den Vertragspartner beliefern obwohl man es nicht kann, weil man am Coronavirus erkrankt ist?
- Welche Anstrengungen muss man unternehmen, um seiner Leistungspflicht nachzukommen?
- Kann man sich vom Vertrag lösen oder kann der Vertragspartner den Vertrag beenden?
- Hat man einen Anspruch auf Lieferung oder Abnahme?
- Kann man sich vor Vertragsstrafen oder Schadensersatzansprüchen schützen?
- Kann man selbst Schadensersatzansprüche geltend machen?
- Welche Schritte müssen zwingend eingeleitet werden, um keine Rechtsnachteile zu erleiden?

Alxandra Sofia Wrobel, Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwältin für Steuerrecht

Seite von 10 Seiten